SMT.Blog #2

Wien, 26.04.2021

Wie schafft man es, als Unternehmen gesund zu wachsen und dabei allen Qualitätserfordernissen – den eigenen und den der anderen – gerecht zu bleiben?

Teil 2

 

Unser letzter Blogeintrag befasste sich mit dem Thema „Erfüllung der Qualitätserfordernisse und gesundes Unternehmenswachstum“ mit allen Herausforderungen und den Blick auf die Kunden. Diesmal betrachten wir das Ganze aus der „internen“ Sicht: die Herausforderungen mit Blick auf Mitarbeiterentwicklung und -führung.

Wie entwickelt sich die Mitarbeiterstruktur, wenn das Unternehmen wächst? Müssen Strukturen aufgebrochen und neugestaltet werden? Welche Anforderungen werden sowohl an die Geschäftsführung als auch an die Mitarbeiter gestellt? Muss die Unternehmenskultur verändert werden? Wie schafft man den Bogen, Mitarbeiter zu halten und zu motivieren UND Neue zu finden und in das bestehende System zu integrieren? Werden alle mitmachen?

Fragen über Fragen, die ein Unternehmen vor Herausforderungen stellen und mit denen sie sich beschäftigen müssen. Aus unserer Sicht ist das aber nur ein kleiner Auszug aus einem großen Fragenkatalog der Personalarbeit. Denn es gibt noch viele andere Bereiche, die wichtig sind und betrachtet werden müssen, um gemeinsam mit den Mitarbeitern einen Unternehmenserfolg zu erzielen.

Den Erfolg kann man nicht Planen, man muss hinarbeiten und sich über jeden Fortschritt freuen. Das gleiche gilt auch für die Personalarbeit: um ein großartiges Team aufzubauen, für sich zu gewinnen und zu halten, muss man neben einem interessanten Job auch etwas mehr bieten. Nicht nur die Kundenanforderungen haben sich in den letzten Jahren geändert, sondern auch die Ansprüche der Arbeitskräfte. Es ist den Unternehmen überlassen, ob sie sich an die Veränderungen des Arbeitsmarktes anpassen oder bei dem bewährten „Programm“ bleiben.

Welchen Herausforderungen musste sich SMT Immobilien im Bereich der Mitarbeiterentwicklung stellen?

Um ehrlich zu sein, waren es einige Herausforderungen. Alles begann mit dem Weg in die Selbständigkeit und den zwei Mitarbeitern – der Geschäftsführung selbst. Zu zweit war es einfach, die Werte zu leben und Vorstellungen zu erfüllen, die man sich selbst „vorgegeben“ hat. Aber es war auch immer klar, dass man nicht zu zweit bleiben wird – Wachstum war ein wesentliches Ziel. Die Grundsteine für eine Unternehmenskultur und eine Personalstruktur wurden damals gelegt: Die Einstellung, andere Menschen mit der eigenen Philosophie und den Werten zu begeistern, bezog sich nicht nur auf die Kunden. Das galt ebenso für die künftigen Mitarbeiter.

Es stand von Beginn an fest, was man sich von den Mitarbeitern wünscht. Das Personal musste nur den Weg zu Sabo + Mandl finden. Und so geschah es auch. Inzwischen arbeiten 40 Mitarbeiter im SMT.Team. Und die Herausforderungen sind nicht weniger geworden, haben sich aber durchaus im Laufe der letzten Jahre geändert.

Der Fachkräftemangel in der Branche zählt zur größten Herausforderung: Qualifiziertes Personal zu finden, war nie einfach. Wie bereits weiter oben erwähnt, haben sich die Ansprüche der Interessenten geändert und die Einsatzbereitschaft hängt sehr stark von der Gestaltungsmöglichkeit im Hinblick auf die Work-Life-Balance ab. Als Unternehmen muss man für den Arbeitsmarkt attraktiv sein, sich an die neuen Anforderungen anpassen und mehr als „nur“ einen guten Arbeitsplatz mit guter Bezahlung bieten.

Diesen Anforderungen haben wir uns gestellt und dies unter anderem bei der Gestaltung unseres neuen Büros bedacht. Bei SMT wird nicht nur ein sicherer, moderner Arbeitsplatz geboten, sondern auch auf die Gesundheit und Beauty geachtet. Work-Life-Balance ist nicht ein Schlagwort, es wird gelebt.

Eine weitere Herausforderung von Beginn an war es, den neu gewonnen Mitarbeitern die Begeisterung für den Job weiterzugeben. Kundendienst ist nicht gleich Kundendienst, es ist eine große Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Diese gilt es zu erkennen und zu nutzen. Und natürlich an die Mitarbeiter weiterzugeben.

Durch unsere internen Schulungen bezüglich Unternehmensphilosophie und Unternehmenskultur vermitteln wir gleich von Beginn an unsere Werte und unser Verständnis des Kundendienstes. Alle weiteren Schulungen folgen danach. Selbstverständlich haben nicht nur neue Mitarbeiter die Möglichkeit an Schulungen teilzunehmen, die Aus- und Weiterbildung hat einen sehr hohen Stellenwert in unserem Unternehmen und auf unserem Schulungsprogramm stehen neben juristischen und technischen Bereichen auch Gesundheitsthemen oder Persönlichkeitsentwicklung.

Neben dem Recruiting sowie dem On-Boarding bleibt für uns ein weiteres wesentliches Thema herausfordernd: die Motivation. Wir sind überzeugt davon, dass ein Beruf im Dienstleistungssektor an sich keine einfache Aufgabe ist. Dienstleistung bedeutet „Dienst, den jemand freiwillig leistet oder zu dem jemand verpflichtet ist“. Und genauso sehen wir das auch. Man kann den ausgewählten Job freiwillig mit Begeisterung und Freude machen. Oder man erledigt seine Aufgaben, weil es sein muss.

Die Motivation kann aber nicht nur durch die Führungskräfte gefördert werden. Die Mitarbeiter müssen auch selbst die Einstellung haben und wollen. Sie müssen das was sie tun, mit Engagement und Enthusiasmus machen. Denn jeder Einzelne ist wichtig. Nur gemeinsam kann man die Werte entsprechend gestalten, akzeptieren und leben.

Es würde den Rahmen sprengen, wenn wir alle Herausforderungen hier beschreiben, die unserer Ansicht nach wesentlich sind. Wir haben die genannten Drei gewählt. Personalarbeit darf nicht vernachlässigt werden, denn die Mitarbeiter sind der entscheidende Faktor für den Erfolg eines Unternehmens.

Vor dem Laufen muss man gehen lernen. Zuerst aufstehen, dann stehen bleiben, dann einen Schritt vor den anderen setzen. Und irgendwann läuft´s. So oder so ähnlich sehen wir unsere Unternehmensentwicklung. Zuerst war die Vision, dann die Unternehmensgründung, dann ein Mitarbeiter nach dem anderen, ein weiterer Kunde, ein weiteres Objekt. Und es läuft.

Wir sind eine große Familie mit Ecken und Kanten, Begeisterung und Freude, Spaß und Engagement. Wir sind das SMT.Team.

Blog von SMT Hausverwaltung Wien

Kontakt aufnehmen

Lassen Sie uns zurückrufen Rufen Sie uns an!
+43 1 720 02 02 0